Über Filmtage

«Territorium Film» ist ein jährliches Kinoforum der Dokumentarfilme in Kaliningrad, dem westlichsten Teil Russlands

Das Festival existiert seit 2011 als eines der Projekte im Rahmen der langjährigen Zusammenarbeit zwischen dem Land Schleswig-Holstein (Deutschland) und dem Kaliningrader Gebiet (Russland). Dieses nichtkommerzielle Projekt wird traditionell von der Landesregierung Schleswig-Holstein und dem Ministerium für Kultur und Tourismus des Kaliningrader Gebietes gefördert.

Am verlängerten Wochenende bietet das Festival den Kaliningradern ein vielfältiges Programm an: neben den Dokumentarfilmen und Treffen mit den Autoren sind das Vorträge, Workshops, Runde Tische zu den aktuellen Themen. Ein besonderer Festivalpunkt ist ein Bildungsprogramm für die Kinder und Jugend, das mit Einbeziehung der Bildungsschuleinrichtungen organisiert wird.

In den vergangenen Jahren waren die Gäste des Territorium Films folgende bekannte Dokumentarfilmer Vitaliy Manskiy, Marina Razbezhkina, Andres Weil, Volker Koepp, Alexandr Gutman, Bernd-Gühnter Nahm, Alina Rudnizkaja, Maria Hemmleb, Jael Reveny, Denis Schabaew, Tamara Dondurey, Denis Klebleew, und auch Naum Kleiman, Anton Mazurow und viele andere.

Das Festival bietet den Zuschauern eine einzigartige Möglichkeit nicht nur die Autorenfilme anzuschauen, sondern ihre Erschaffer persönlich kennen zu lernen, ihnen Fragen zu stellen, über den Film zu diskutieren, da die Filmemacher ihre Filme selbst dem Publikum vorstellen.

Ein besonderes Highlight des Festivals ist die Eröffnung. Im Jahr 2018 findet sie zum zweiten Mal im Kaliningrader Dom statt. Im Programm: Ausschnitte des Films von Mikhail Kaufman Im Frühling / Весной (UdSSR, 1929) mit musikalischer Improvisation;  konzertante Uraufführung der Musik zum Film „Seestück“ (Deutschland, 2018). Komponistin und Musikerin Ulrike Haage (Deutschland).

Das Festival öffnet seine Grenzen und lädt die letzten 3 Jahre zur Teilnahme andere Länder ein. Die Gäste des Festivals waren Filme und Filmschaffenden aus Dänemark, Litauen, Lettland und Polen.

Die Organisatoren sind das Hanse-Office Kaliningrad und das Projekt CobuceDoc in Kooperation mit der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein/ Filmwerkstatt Kiel.

Zu den Partnern des Projektes zählen:

 – Festival der Dokumentarfilme „ARTDOCFEST“, DocLeipzig, Filmfestival Schleswig-Holstein, Marina Razbezhkina und Michail Ugarow Schule für Dokumentarfilme und Theater,

- das Deutsche Generalkonsulat in Kaliningrad, das Generalkonsulat der Republik Polen in Kaliningrad, das Goethe-Institut in St-Petersburg und in München , Institut von A. Mizkewitsch, German Films Service & Marketing,

- der Kaliningrader Dom, Loft „Garashnaja 2“, S.W. Rachmaninow-Musikcollege und die Bücherei „Katharsis“.

 

 



© Территория кино 2019